2004

«E mord's Familie»

emordsfamilie.jpg

In Hombi, da wo sich Füchse und Hasen gute Nacht sagen, liegt ein altes, verlassenes Haus, umgeben von Moor und weiten Ländereien. In dieser Jahreszeit liegt meistens dicker Nebel, nur wer sich gut, sehr gut auskennt, traut sich alleine, auf den Weg zu diesem Anwesen. Geschehen doch immer wieder eigenartige Dinge in diesem Haus.

Die Besitzerin dieses altehrwürdigen Hauses ist die Familie Moor. Die wenigen Übriggebliebenen dieser etwas seltsamen Familie treffen sich, auf Wunsch des schmierigen Anwaltes Heribert Dürsteler, zu einer ausserordentlichen Familienzusammenkunft im Moor-Haus ein. Herbert Dürsteler und seine durchtriebene Sekretärin Rita Christen haben es auf den Besitz der Moors abgesehen. Dieses Ziel wollen sie mit einem teuflischen Plan erreichen, der bis ins kleinste Detail ausgeklügelt ist. Aber nicht alle spielen mit sauberen Karten, und soviel sei verraten, einiges läuft anders als erwartet. Tauchen doch plötzlich auch noch Personen auf, die überhaupt nicht ins Bild passen. Die ganze Geschichte erhält eine Eigendynamik, die dem guten Heribert und Rita einen gewaltigen Strich durch die Rechnung macht.

 

Oder etwa doch nicht? Lassen Sie sich auf die Geheimnisse des Moor-Hauses ein und erfreuen

Sie sich an seinen schrulligen und eigenwilligen Besitzern.

Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
Amaryllis 2004
press to zoom
1/2